Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Follow this link to the International Release Notes profacto 2012.4

Release Notes profacto2012.4

  • Haben Sie die Neuerungen profacto2012 bereits gelesen?
    Diese bietet Ihnen einen guten Überblick aller grundlegenden Neuerungen.

Vor der Installation

In den farbigen Bereichen finden Sie wichtige Hinweise zu Änderungen, Nutzungstips und bekannte Probleme.

Hinweise und bekannte Probleme

  • Nach Doppelklick auf einen Listeneintrag steht nun nachher wweiterhin das Tastenkürzel Cmd+E zur Verfügung. Dies kann noch die Kombination Cmd+Shift+O für den Wechsel aus dem Projekt zu den Projektpositionen betreffen.
    (lightbulb) Im Zweifelsfall einfach via Maus das Naviagtionsmenü nutzen.

PDF-Druck mit installierten Produkten aus dem Hause Adobe™

kann zu Problemen bei der Übergabe an weitere Drucker, Faxdrucker, Email-Programme führen.
Hierbei handelt es sich nicht um einen Fehler in profacto, sondern um eine besonderes Verhalten von Adobe™-Produkten.
Probleme, die sich aus dem Druck von PDF-Dokumenten bei installierter Adobe™-Software ergeben werden explizit nicht supported.
(lightbulb) Erfahrungsgemäß leistet das 'Schwesterprogramm' PDF-X-Change Viewer zu dem für profacto lizensierten PDF-X-Change-Druckertreiber hervorragende Dienste.

  • In einigen Installationen kann es vorkommen, daß nach der ersten Anmeldung mit dem Administratoraccount ('chef') die Voreinstellungen nicht mehr erreichbar sind. Ein Wechsel des Benutzers (chef => normaler Anwender => chef) schafft hier Abhilfe.

    Druck mit formatierten Absätzen

    In Fortsetzung zu der Ergonomisierung und Korrektur des Verhaltens der Einstellungen vom Reiter 'Formulare' (Formularsatz 'Standard' in den Druckdialogen von Projekten, Projektpositionen, Bestellungen und Mahnungen) im Verhältnis zu den Einstellungen auf dem Reiter Dokumente in den Persönlichen Voreinstellungen bzw. den Formularsätzen gilt nun Folgendes:

    • Die Einstellung "einzelne Absätze formatiert drucken" wird nun von den Allgemeinen Voreinstellungen in die Persönlichen Voreinstellungen übernommen, wenn eine neue Persönlche Voreinstellung erzeugt wird.
    • Die Einstellung "einzelne Absätze formatiert drucken" wird deaktiviert, wenn man in den Persönlichen Voreinstellungen die Option "Standard-Dokumente verwenden" aktiviert.
    • Beim Laden der Druckeinstellungen wird generell die Standardvoreinstellung für "einzelne Absätze formatiert drucken" verwendet, wenn man "Standard-Dokumente verwenden" aktiviert hat.

    Bitte richten Sie Ihre Voreinstellungen und Persönlichen Voreinstellungen gemäß Ihren Formularen ein.
    Ein typisches Anzeichen für nicht ordnungsgemäße Einstellungen ist, wenn nur eine Position gedruckt wird oder der Kopf sich auf der ersten Seite wiederholt.
    Nach dem Update auf profacto 2012.4 sollten Sie daher vor dem ersten Druck eines Belegs auch eine Vorschau Ihrer Belege durchführen, um alte inkonsistente Workarounds zu erkennen und in gewünschte Verhaltensweisen abzuwandeln.

  • Es kann in einem Formularsatz vorkommen, daß die Variable Firmenlogo (was auf dem Button 'Information' angezeigt wird) abgefragt wird und dann auch zum Druck kommt. Sollten Sie kein eigenes Logo verwenden wollen und die Vorgabe des extragroup-Würfels nicht wünschen, können Sie alternativ folgendes leeres Bild als Logo verwenden: Dieses Bild wird einen scheinbar leeren Button erzeugen. Die Funktionalität des Informationsmenüs ist davon nicht betroffen.

Websuite installieren

Um die Websuite auch in profacto 2012.4 und 2012.4.1 voll nutzen zu können, schließen Sie bitte alle Browser, die auf Ihre Websuite zugreifen und laden Sie bitte folgenden die Datei:
profacto 2012.4.x Websuite
auf Ihren Server herunter:

Dadrin enthalten finden Sie folgende Ordner / Datei:

  • web
  • Active4D

Windows:

  • Gehen Sie nun zu Ihrem profacto2012 Server-Ordner und dort zum Unterordner Server Database.
  • Löschen Sie dort die Ordner 'web' und 'Active4D' und fügen Sie an deren Stelle die heruntergeladenen Ordner ein.

Mac:

  • Gehen Sie zu Ihrer profacto2012 Server.app, mit rechtem Mausklick auf die App in das Kontextmenü, dort wählen Sie 'Paketinhalt öffnen'.
  • Im dann erscheinenden Finderfenster mit dem Ordner 'Contents' öffnen Sie den Ordner 'Server Database'.
  • Löschen Sie dort die Ordner 'web' und 'Active4D' und fügen Sie an deren Stelle die heruntergeladenen Ordner ein.

Nun sollten Sie in Ihren Browsern etwaige Caches leeren, wie bei jedem Update der Websuite und Sie können ganz normal weiterarbeiten. Ein Neustart des Servers selber sollte üblicherweise nicht nötig sein.

Allgemein

  • Abbrechen eines Anmeldevorgangs oder Benutzerwechsels mittels Esc-Taste schließt nun das Programm ohne weitere Fehlermeldung.
  • Die Speicherung von Benutzername und Kennwort ist um den Mandanten, der gerade aktiv war erweitert.
  • Für Mac OS X-Anwender wird der Teamviewer nun wieder im Supportmenü zur Verfügung gestellt.
  • Beim PDF-Druck kann ein im Hintergrund laufendes Acrobat.exe zu Problemen bei der Übergabe der PDF-Datei in weitere Systeme führen. Dem wird soweit als möglich durch ein Beenden des Programms begegnet.
  • Das neue Icon-Set wurde um fehlende und neue Symbole ergänzt.
    • In der Stücklistenbearbeitung ist nun für 'Alles Löschen' eine rote Papiertonne mit Plus-Symbol in Verwendung.
    • Auf dem Telefonmonitor gibt es nun Symbole für Gespräch beenden und annehmen.
  • Im Bereich der Outlook-Schnittstelle gab es diverse Optimierungen.
    • Der Absendername wird korrekt dargestellt, wie er von Outlook oder ggf. einem Exchange-Server geliefert wird.
    • Das Einlesen von Emails in die an diversen Modulen verfügbaren Dokumentenreiter wurde um bis zu ein 2,5 faches beschleunigt und zeigt nun mittels Fortschrittsanzeige auch den aktuellen Stand der Übertragung an.
    • Das Versenden von HTML-Emails wird nun unterstützt. Dies ist insbesondere für Nutzer von Signaturen mit Bild oder formatierten Text von Bedeutung. Gesteuert wird dies in den Persönlichen Voreinstellungen auf dem Reiter 'Schnittstellen' oder im Personal für Small Business-Anwender.
  • Die Auswahldialoge zu den diversen Suchfeldern wurden auf das neue Design umgestellt.

Internationale Versionen

  • Im Bereich der Stückliste wurden etliche Labels angepasst.

Mandantenfähigkeit

  • Die Speicherung von Benutzername und Kennwort ist um den Mandanten, der gerade aktiv war erweitert, dieser wird damit faktisch zum Standardmandanten.

Websuite

  • Die in 2012.3 noch nachträglich zu installierende dauerhafte Lizenz ist nun wieder dauerhaft in den profacto-Builds enthalten.

Module

Projekt

  • Die Erzeugung von Projekten mit leerer Projektnummer wurde nun so unterbunden, daß einmal das Verlassen des Projektnummernfeldes bei gelöschter Nummer nicht mehr möglich ist, zum anderen auch die Funktion Cmd+. zum harten Schließen von Fenstern ausgesetzt wurde.
  • Beim Löschen eines Projektes wird dies nun auch in der profacto interiorcad Integrations-Datenbank an dem Arbeitsplatz vollzogen. Die Neuzuweisung von ggf. vorhandenen Objekten in Vectorworks interiorcad muß manuell durchgeführt werden.

Projekt-Bearbeitung

  • Der Button für die Positionerzeugung fehlte in 2012.3 bedingt durch das neue Iconset, dies ist jetzt wieder vollständig.
  • Die automatische Anzeige von Dokumenten wurde wieder hergestellt.
  • Die Neuvergabe von Positionsnummern ist nun im Rahmen der Zwischensummenerstellung wieder möglich, sofern eine neu zu vergebende Nummer tatsächlich nicht in dem Projekt bereits vorhanden ist.
  • Zwischensummen und Überschriften werden nicht mehr an interiocad über die Austauschdatenbank übertragen, da hier keine Stücklisten angehängt werden können.
  • Beim Löschen einer Position wird dies nun auch in der profacto interiorcad Integrations-Datenbank an dem Arbeitsplatz vollzogen. Dies schließt auch die Einfügung einer Position mit Umbenennung nachfolgender Positionen mit ein, aber auch Nummernänderung, sei es manuell oder via optionaler Funktion beim Anlegen einer Zwischensumme. Die Neuzuweisung von ggf. vorhandenen Objekten in Vectorworks interiorcad muß manuell geändert werden.

Positionen zum Projekt

  • Die Schnelländerung hat nun wieder die volle notwendige Größe und ein Durchlaufen der Felder mit der Tab-Taste läßt sich wie gewohnt durchführen.
  • Der Export von GAEB-Dateien erfolgt jetzt im ASCII- statt Windows ANSI-Format.

Aktivitäten

  • Die nachträgliche Umstellung einer Aktivität auf einen Sammeltermin wird nun gesichert.

Aktivitäten werden manchmal nicht erstellt?

In einigen Installationen konnte es vorkommen, daß scheinbar ein Aktivitäten-Datensatz als bereits vorhanden vom profacto-Server zurückgewiesen wurde. Dem wurde durch eine Optimierung der zuständigen Methode beim Erzeugen begegnet, die eine eindeutige Identifikation sichert.

Offene Posten

Offene Posten Lieferanten

  • Die Aufteilung von Kostenträgern erlaubt nun wieder das Kopieren und Einfügen von Artikelnummern per Tastaturombination.
  • Wird mittels "Speichern und Nächster" auch eine Kopie des vorangegangenen Datensatzes erzeugt, wird mit Eintragung des Lieferanten ddie Zahlungart gelöscht, gemäß den Einstellungen auf dem Reiter Finanzen des Lieferanten gesetzt.

Ansprechpartner

  • Die Kundennummer wird nun auch bei längerer Kunden-Kurzbezeichnung angezeigt.

Kunden

  • Die Korrespondenzsprache ist wieder verfügbar.

Personal

  • Ehemalige Mitarbeiter (eingetragenes Austrittsdatum) werden in der Zeiterfassung nicht mehr angezeigt.
  • Sie können nun die Erzeugung von HTML-Emails für die Outlook-Schnittstelle aktivieren.
  • Mittels der Option die interiorcad-Schnittstelle zu nutzen, können Sie je Arbeitsplatz steuern, ob diese in Anspruch genommen wird.

Werden keine numerischen Personalnummern verwendet, können auch keine einzelnen Module in den Persönlichen Voreinstellungen verwendet werden.

Zeiten

  • Die Berechnung der Jahresstatistik rechnet nun mit korrekten Prozentwerten in der Zusammenfassung.
  • Ehemalige Mitarbeiter (eingetragenes Austrittsdatum) werden in der Auswahlliste für Perosnal des Erfassungsdialoges nicht mehr angezeigt. Sollen für einen ehemalige Mitarbeiter trotzdem Zeiten nachträglich erfasst werden steht die manuelle Eintragung der Personalnummer aber offen.

Stücklisten

  • Vorgabezeiten zu Arbeitsplänen werden jetzt auch bei einer Dauer unter einer Stunde in der Kapazitätsplanung berücksichtigt.
  • Die Stationen in der Stücklistenübersicht werden beim Aktualisieren nun auf dem Stand belassen, den man in den entsprechenden Spalten erfasst hat.
  • Nach Doppelklick auf einen Listeneintrag steht nun nachher wweiterhin das Tastenkürzel Cmd+E zur Verfügung. Gleiches gilt für Cmd+K.
  • In der Stücklistenbearbeitung ist nun für 'Alles Löschen' eine rote Papiertonne mit Plus-Symbol in Verwendung.

Kapazitätsplanung

  • Vorgabezeiten zu Arbeitsplänen von Stücklistenelementen werden jetzt auch bei einer Dauer unter einer Stunde berücksichtigt.
  • Das Verbinden von Phasen klappt nun zuverlässig.

Voreinstellungen

  • Reiter Formulare: die Neuermittlung von Druckern entfernt nun auch nicht mehr vorhandene Drucker.
  • In den Benutzern und Gruppen wurde ein Rechteproblem behoben.
  • Menü Funktionen, der mittlerweile überflüssige Dialog für Zusatzmodule ist entfernt worden. Seit profacto 2010 waren diese Einträge allenfalls noch von historischen Interesse.
  • Das Verhalten im Druckdialog der Option 'Absätze formatiert drucken' auf dem Reiter 'Formulare' wurde an die üblichen Schemata innerhalb profactos angeglichen. Siehe oben zu weiteren Hinweisen.

Persönliche Voreinstellungen (nicht profacto Small Business)

  • Auf dem Reiter Schnittstellen können Sie nun die Erzeugung von HTML-Emails für die Outlook-Schnittstelle aktivieren.
  • Auf dem Reiter Ansichten (vermutlich ab 2012.5 auf dem Reiter Schnittstellen) können Sie festlegen, ob für diesen MA die profacto interiorcad-Schnittstelle genutzt werden soll.
  • Reiter Module: werden keine numerischen Personalnummern verwendet, können auch keine einzelnen Module in den Persönlichen Voreinstellungen verwendet werden.
  • Das Verhalten im Druckdialog der Option 'Absätze formatiert drucken' auf dem Reiter 'Dokumente' wurde an die üblichen Schemata innerhalb profactos angeglichen. Siehe oben zu weiteren Hinweisen.

Telefonmonitor

  • Auf dem Telefonmonitor gibt es nun Symbole für Gespräch beenden und annehmen.

profacto interiorcad Integration

Nutzung von 'profacto interiorcad Integration'

  • Wenn Sie beide Programme bereits im Einsatz haben, wenden Sie sich am besten an Ihre Kundenbetreuung.
  • Bei der Nutzung der Schnittstelle ist zu beachten, daß die Systemanforderungen beider Programme im parallelen Betrieb auf einem Rechner über denen von profacto alleine liegen. Wenn Sie weniger Systemressourcen zur Verfügung haben oder für ein Programm einfach eine optimale Leistung zur Verfügung stellen möchten, ist der abwechselnde Gebrauch der Programme ebenfalls möglich. Die Daten werden unabhängig davon übertragen, ob die Programme gerade laufen oder nicht.
  • In interiorcad ist die kombinierte Verwendung von 3D Bauteilen zusammen mit Korpusmöblen innerhalb einer Zeichnung bei Verwendung der Austauschdatenbank unter Umständen problematisch. Sollten Sie wiederholt SQL-Fehlermeldungen erhalten, so nutzen Sie bitte jeweils nur eine Zeichnung pro Projektposition für die Stücklistenübergabe.
  • Beim Löschen eines Projektes oder einer Position wird dies nun auch in der profacto interiorcad Integrations-Datenbank an dem Arbeitsplatz vollzogen. Dies schließt auch die Einfügung einer Position mit Umbenennung nachfolgender Positionen mit ein, aber auch Nummernänderung, sei es manuell oder via optionaler Funktion beim Anlegen einer Zwischensumme. Die Neuzuweisung von ggf. vorhandenen Objekten in Vectorworks interiorcad muß manuell durchgeführt werden. Hier ist der CAD-Zeichner verantwortlich keine parallelen Strukturen zu bewahren, um ggf. doppelte Positionen und unerwünschte Rücktransfers zu unterbinden.
  • Stellen Sie die Pollzeit üblicherweise nicht kleiner 0,5 Minuten ein. Bei sehr leistungsfähiger Hardware kann ein kleineres Intervall zwar funktionieren. Im Alltag hat sich jedoch gezeigt, daß es keine realen Vorteile bringt.
  • Das Installieren der Austauschdatenbank im Netzwerk (auch Netzwerklaufwerken) wird nicht unterstützt.
  • Sollten Sie wiederholt ODBC oder SQL-Fehler, auch während der Programmnutzung erhalten, obwohl alles ordnungsgemäß installiert ist, kann es helfen die lokale Austauschdatenbank zu löschen. interiorcad legt diese beim nächsten Start neu an. Ein Datenverlust in profacto oder interiorcad ist damit nicht verbunden.
  • Zwischensummen und Überschriften werden nicht mehr an interiocad über die Austauschdatenbank übertragen, da hier keine Stücklisten angehängt werden können.
  • Die Nutzung der profacto interiorcad Integration muß ab dieser Version aktiv für jeden Mitarbeiter gesetzt werden. Dies geschieht entweder in den Persönlichen Voreinstellungen oder im jeweiligen Personaleintrag. Wichtig ist hierbei, daß hier je Mitarbeiter gesteuert wird, die Einrichtung der Schnittstelle selber hängt aber vom Rechner ab auf dem profacto und interiorcad installiert sind. Meldet sich ein Mitarbeiter mit aktiver Schnittstelle auf einem Rechner ohne interiocad und Austauschdatenbank mit Treibern an, wird profacto eine Fehlermeldung ausgeben.


Downloads

Wichtige Installationshinweise:

  • Denken Sie daran, vor Installation ein Backup Ihrer Daten vorzunehmen!
  • Bei der Serverinstallation ist der komplette Ordner "profacto2012 Server" auszutauschen, ihn lediglich zu überschreiben reicht nicht.
  • Beim Austausch des Serverordners werden die Backupeinstellungen zurückgesetzt. Tragen Sie bei Bedarf Ihre gewünschten Einstellungen (über Menü Bearbeiten->Einstellungen) ein. Falls Sie sich in Ihrem Betriebssystem sicher fühlen, sichern Sie den Ordner Preferences, den Sie im Ordner Server Database innerhalb von profacto2012 Server finden und kopieren diesen nach Installation des Updates wieder zurück.
  • Die Clients müssen nur bei Neuinstallation von profacto2012 heruntergeladen werden, bei Updateinstallationen können Sie die ursprünglichen Clients weiterverwenden. Wenn beim automatischen Update Probleme auftauchen, können Sie alternativ die entsprechenden Clients herunterladen. Falls Sie den Client über eine Verknüpfung öffnen, kann es sein, dass die Verknüpfung neu erstellt werden muss.

Win

Win Deutsche Version:

Win Internationale Version:

Win Clients:

Win Archiv:

Mac

Mac Deutsche Version:

Mac Internationale Version:

Mac Clients:


- zurück nach oben -

  • No labels