Einstellungen zur Datenerfassung

Numerische Personalnummer erforderlich

Beachten Sie, dass diese Einstellungen nur vorgenommen werden können, wenn der betreffende Mitarbeiter eine numerische Personalnummer hat. Ansonsten ist keinerlei Liste mit Einstellungen sichtbar.

PPS User und Steuerungsoptionen

Über das Ankreuzfeld PPS-User legen Sie fest, ob der User in der Lage ist, die Funktionen von profacto pps zu nutzen. Ist dies der Fall, wird ihm bei Anmeldung eine freie pps-Lizenz zugewiesen. Sind nicht mehr genügend Lizenzen vorhanden, erhält der User keine pps-Lizenz, kann sich jedoch dennoch anmelden.

  • Über die Optionen zur Reiterverwaltung und Feldkontrolle kann auch benutzerspezifisch definiert werden, ob der Anwender in diese Steuerungsoptionen, wie sie nachfolgend beschrieben werden, mit einbezogen werden soll.
  • Zusätzlich muss in den Voreinstellungen unter Ansichten die Reiter- und Feldkontrolle aktiviert sein

Pflichtfelder festlegen

profacto erlaubt es je Benutzer festzulegen, welche Felder bei der Datenerfassung eingetragen werden müssen.

Wählen Sie hierfür aus dem Popup-Menu das Modul aus. Es werden alle Felder dieses Modules angezeigt. Per Drag&Drop kann das zukünftige Pflichtfeld in den Bereich Datenfeldoptionen verschoben werden. Es ist dabei voreingestellt, dass das Feld ein Pflichtfeld ist.

Ausnahmen bei den Pflichtfeldern

Folgende Felder dürfen nicht als Pflichtfelder gesetzt werden, um eine Nutzung von profacto zu gewährleisten:

Modul KundenAnsprechpartner, Status Ansprechpartner

Auswirkung am Beispiel Projekterfassung:

Nicht ausgefüllte Felder, die als Pflichtfelder definiert wurden sind rot hinterlegt.

Versuchen Sie eine Bearbeitung abzuschliessen, ohne dass die Pflichtfelder ausgefüllt werden, wird eine Meldung mit Angabe der noch nicht ausgefüllten Pflichtfelder angezeigt.

Vorgabewerte festlegen

Für einzelne Felder der Erfassung können je Mitarbeiter Vorgabewerte erstellt werden

Wählen Sie hierfür aus dem popup Menu das Modul aus. Es werden alle Felder dieses Modules angezeigt. Per Drag&Drop kann das Feld welches einen Vorgabewert erhalten soll in den Bereich Datenfeldoptionen verschoben werden. Es ist dabei voreingestellt, dass das Feld ein Pflichtfeld ist. Dies kann per Klick auf das Ankreuzfeld ausgeschalten werden. Der Vorgabewert kann direkt in die Liste eingegeben werden. Vorgabewerte werden beim Eintrag auch in bestehende Daten übernommen, wenn der Feldinhalt leer ist.

Vorgabewerte am Beispiel Kundenerfassung:

Unsichtbare Felder festlegen

profacto erlaubt es je Benutzer festzulegen, welche Felder bei der Datenerfassung unsichtbar sind.

Wählen Sie hierfür aus dem popup Menu das Modul aus. Es werden alle Felder dieses Modules angezeigt. Per Drag&Drop kann das Feld in den Bereich Datenfeldoptionen verschoben werden. Es ist dabei voreingestellt, dass das Feld sichtbar ist. Um es für den Anwender in der Erfassungsmaske unsichtbar zu machen deaktivieren Sie das entsprechende Ankreuzfeld.

Wird ein Pflichtfeld auf unsichtbar gestellt, erhalten Sie einen Warnhinweis.

unsichtbare Felder am Beispiel Kundenerfassung:

Gesperrte Felder festlegen

Sie können für ein Feld auch festlegen, dass es zwar sichtbar, aber nicht eingebbar ist. Auf diese Weise verhindern Sie, dass ein Anwender ein Feld mutwillig ändert, ohne ihm die Information vorzuenthalten. Sie sperren ein Feld, indem Sie das Ankreuzfeld in der Spalte "G" aktivieren.

Karteikarten ausblenden

Für jeden Anwender kann geregelt werden kann, welche Karteikarten er sehen darf. 
Wechseln Sie auf den Reiter Karten-Ansicht.

Über das popup-Menu kann das Modul ausgewählt werden. Es werden alle zugehörigen Reiter angezeigt. Per Drag&Drop können einzelne Reiter in den Bereich "entfernte Reiter" verschoben werden.

Vorlagen verwenden

Unabhängig vom User können bereits erstellte Datenfeldoptionen und Kartenansichten eines Moduls in einer Vorlage angespeichert werden. Die Verwendung der Vorlagen erlaubt einen vereinfachten Dateneintrag.

Die Vorlage "Standard"

Eine Sonderstellung nimmt dabei die Vorlage mit der Bezeichnung Standard ein. Wenn eine Vorlage mit der Bezeichnung Standard angelegt ist, wird diese in der entsprechenden Dateneingabe berücksichtigt, wenn für den User keine eigenen Einstellungen vorgenommen wurden.

  • No labels