Wie geht man mit MwSt-Mix und Schlußrechnungen um?

Grundsätzlich sollte man das vermeiden - also im Zweifelsfall ist die sauberste Lösung (in Absprache mit dem Kunden) das ganze in separate Aufträge für die Zeiträume 2020-1 und älter , 2020-2 und dann wieder 2021ff. zu gliedern.

Wenn es aber nicht zu vermeiden ist kann man zumindest etwas dran machen, auch wenn wir das nur für absolute Ausnahmesituationen sehen und die Abstimmung mit dem Steuerbüro vorangestellt werden muß.

Nicht supported!

Der folgende Workaround ist nicht vom Support abgedeckt. Die Vermischung von MwSt.-Sätzen ist in profacto so bewußt nicht möglich, da bei Teilrechnungen, mehr noch bei gemischten Teilmengenrechnungen über einzelne Positionen eine saubere Überführung der Daten in die Buchhaltung nicht möglich wäre.

Der Trick besteht darin MwSt-homogene Teil-Rechnungen zu stellen, die den kompletten Projektwert abbilden, so daß die Schlußrechnung am Ende nur eine 0€-Kalkulation hat - kein Betrag = keine MwSt = kein Problem. profacto speichert sich nicht den konkreten Satz bei einer Position, sondern den Satz-Typ (voll/gemindert): typischerweise Satz A = 19% oder jetzt eben 16%. Dem kann man am besten damit begegnen, daß man die Waren der Schlussrechnung stattdessen als letzte Teilrechnung ausgibt, die dann unabhängig von den anderen mit 16% bzw. 19 % laufen kann.

Für die reine Ausweisung eines Rechnungsdruckes wie folgt vorgehen. Zuerst einen Teilrechnung über die verbleibenden Positionen oder den restlichen Betrag, wenn alles per Aconto-Rechnung gemacht wurde, erzeugen - das sorgt für saubere Trennung der OP-Datensätze und in der FiBu. 

Zur Darstellung der Schlußrechnung (am besten nur temporär für den Ausdruck) für die zur aktuellen Periode gehörenden MwSt-Sätze als Satz C 19% einbinden. Allen Positionen im Projekt, die schon abgerechnet wurden, diesen Satz zuweisen. Der Ausdruck der Schlußrechnung wird dann korrekt berechnet, aber man wird bereits dort gewarnt, daß es gemischte Steuersätze gibt. Da die Schlußrechnung nur noch formal ist und als Restbetrag 0€ ergibt kann es sauber dargestellt werden. 

  • No labels