Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Für Windows-Systeme bieten wir an mittels des PDF-X-Change Druckertreibers, Belege, Formulare, Listen nach Möglichkeit auch als PDF auszugeben. Weitere Informationen finden Sie hier unter Formulare in den Voreinstellungen.

In der Vorschau erscheint bei PDF-XChange Viewer nur ein weißer Hintergrund

Es kann helfen das Fenster mit der Maus zu skalieren. Manchmal liegt das nur an der Darstellung unter Windows. 

Bei der Vorschau, PDF an E-Mail und normalem Druck wird immer ein Ausdruck am Standarddrucker erzeugt (Windows)

Das ist eine Verkettung von diversen externen Umständen. I.d.R. haben oder hatten Sie Adobe Reader oder Adobe Acrobat, oder andere PDF-Druckertreiber und PDF-Betrachter auf dem System installiert.

Identifizierung der Ursache: wenn bei einem Vorschaudruck ein drittes Programm angeht oder ein Druckertreiberdialog, der nicht von profacto stammt sich öffnet, sollten Sie diese Software deinstallieren (nicht nur den Druckertreiber entfernen).

Gehen Sie zur möglichen Lösung exakt wie folgt vor:

  1. Adobe Reader deinstallieren (das gilt auch für Adobe Acrobat mit Distiller, BullZip, PDF Creator, FoxIt Reader, u.ä. - siehe oben zur Identifizierung)
  2. Rechner neu starten
  3. PDF-XChange Viewer laden und installieren
  4. Rechner neu starten
  5. Stellen Sie sicher, daß PDF-Dateien nun mit PDF-XChange Viewer angezeigt werden.
  6. Installieren Sie nun den aktuellen PDF-Druckertreiber oder bei profacto 2017.3 oder älter nur den alten PDF-Druckertreiber
  7. Unbedingt einen anderen Drucker zumindest einmalig als Standardrucker wählen (empfehlenswert ist der XPS-Treiber) und einen Ausdruck/Vorschau-Druck via profacto ausführen.
  8. Den gewünschten normalen Druckertreiber als Standard setzen. profacto neu starten.

Unter Windows funktioniert die PDF-Verarbeitung nicht

Es kann sein, daß mit einem Windows Standard-Benutzerkonto der Druck mit aktiviertem PDF nicht vollzogen werden. Bitte erweitern Sie ggf. das Benutzerkonto auf Administratorrechte. Das kann damit zusammenhängen, daß das obige Thema reinspielt und die Rechte nicht reichen. 

Absturz von profacto beim Druckvorgang oder Voransicht unter macOS

Unter macOS kann ein Druck oder eine Vorschau mit aktivierter PDF-Option zwar das PDF durch das Adobe Plugin angezeigt werden, jedoch wird profacto danach leider durch dieses Plugin bzw. die Anwendung Adobe Reader zum Absturz gebracht. Bitte deinstallieren Sie den Adobe Reader und verwenden Sie die eingebaute Vorschau. Dazu muß auch das Adobe Plugin entfernt werden. Sollten Sie auf Adobe Reader angewiesen, so darf dieser auf keinen Fall die Standard-Anwedung für PDF sein, das muß die von macOS mitgelieferte Vorschau.app sein. 

Absturz von profacto beim Druck  mit aktiver PDF-Option unter Windows

Der PDF-Druckertreiber für profacto fehlt oder wurde deinstalliert:

Nutzung von Adobe™ Reader und anderen Produkten aus dem Hause Adobe™

Die Nutzung von Programmen wie Adobe Reader oder anderen Softwareprodukten aus dem Hause Adobe kann je nach Installation zu Eingriffen in den Ablauf des PDF-Belegdrucks von profacto an Email-Programme, Faxdruckertreiber oder anderen Druckern führen. Die Auswirkungen können unterschiedlicher Natur sein, es kann sogar nur sporadische Effekte geben, die mit der Nutzung der Adobe Produkte in Zusammenhang stehen. Dies ist kein Fehler von profacto.

Zur Lösung verwenden Sie oben stehende Anleitungen für Windows oder macOS.

Sollten Sie nicht auf den Adobe Reader oder andere Software aus dem Hause verzichten können, kann die Nutzung der PDF-Druckoption aus profacto heraus nicht gewährleistet sein. Dies wird dann durch die extragroup GmbH nicht unterstützt.

Die Dokumentdaten werden verschoben zum Hintergrund-PDF ausgegeben

  • Einige Drucker(-treiber) haben automatisch eine Skalierung des zu druckenden Inhalts auf die vom Drucker erreichbaren Bereiche des gegebenen Papierformats voreingestellt. Stellen Sie sicher, daß Ihr Druckertreiber hier keinerlei Skalierung vornimmt, es sei denn, daß das Formular unter Berücksichtigung genau dieser für Ihren Drucker typischen Einstellungen gestaltet wurde.
  • Bei Fragen zur Druckereinrichtung wenden Sie sich bitte an Ihren zuständigen IT-Betreuer oder Administrator.
  • Verwenden Sie PDF-Hintergrund-Briefpapier? - achten Sie darauf, daß es Ihrem Papierformat entspricht (normalerweise DIN A 4). Oft haben PDF-Dateien von Designern und Druckereien noch Überformat, wenn diese als Vorlage für den Druck von blanko Briefpapier genutzt wurde.

Der PDF-Hintergrund wird nicht gedruckt

  • Prüfen Sie unbedingt, ob unter Formulare (Reiter Sonstiges für profacto Small Business) eine PDF-Datei hinterlegt ist.
  • Sollen evtl. nur E-Mails mit PDF-Hintergrund versehen werden? 
  • ab profacto: ist für Ihr Benutzerkonto (siehe hierzu PVE+-+Dokumente im Druck die PDF-Option aktiviert? 

Es erscheinen immer gelbe Sterne auf den PDF-Dateien

Nutzen Sie den PDF-XChange Printer nicht als eigenständigen Drucker. Dieser Druckertreiber ist für profacto lizensiert.

Nicht den PDF-XChange eingeständig lizensieren!

Installieren Sie als PDF-Datei-Drucker einen zusätzlichen Drucker. Im Internet finden sich zahlreiche kostenfreie PDF-Druckertreiber.
Zum Beispiel:

Der Erwerb eine PDF-XChange-Lizenz kann zum Verlust der profacto-PDF-Druckoption führen, da Ihre PDF-XChange-Lizenz nicht mehr von profacto direkt genutzt werden kann.

Vorschau & Druck mit XPS-Viewer

Damit das Dokument auch angezeigt wird, muss in den Druckeinstellungen des "Microsoft XPS Document Writer" auf dem Reiter XPS-Dokumente die Option "XPS-Dokumente automatisch im XPS-Viewer öffnen" aktiviert sein, wie dargestellt:

XPS-Viewer nachinstallieren

Mit Windows 10 (1803 - vom April 2018) wird kein XPS-Betrachter mehr von Haus aus mitinstalliert. Dieser muß nachträglich eingebunden werden. Bitte wenden  Sie sich an Ihren Administrator zur Installation.

  • No labels