Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

profacto (inkl. profacto Small Business und StartUp) ist mit Versionen 2018.4.0 oder älter nicht für macOS 10.14 Mojave  freigegeben

profacto 2019.0.0 können wir leider mangels Zertifikat der Programmierplattform offiziell noch nicht für Mojave voll unterstützen. Bitte nutzen Sie möglichst erstmal noch macOS10.12 Sierra oder macOS 10.13 High Sierra bis wir es per Ankündigung in den Release Notes auch voll unterstützen.

Da wir jedoch kaum bekannte Einschränkungen zu verzeichnen haben, empfehlen wir bei vorhandenem Mojave die Installation der 64-bit-Einzelplatz oder Client-Variante. Damit es so einfach wie möglich wird finden Sie unten einige Hinweise.

Bitte haben  Sie Verständnis dafür, daß wir keinen  Support für die Einrichtung von macOS an sich leisten, sprechen Sie dazu bitte einen kompetenten IT-Dienstleister an.

Gibt es den DarkMode auch für profacto?

Nein. Aber es wirkt auch auf dunklem macOS gut!

Wann wird es profacto 2019 voll unterstützt für Mojave geben?

Wir rechnen nicht vor dem Ende des ersten Quartals 2019 damit, wenn es früher möglich ist, werden wir es aber gerne vorziehen. Achten Sie bei Updates auf die Release Notes. 

Drucken mit profacto 2019 auf Mojave - es kommen so viele Hinweise ...

macOS 10.14 Mojave schränkt einige Hilfsmittel zunächst aus Sicherheitsgründen ein, diese muß man zunächst konfiguieren. Stellen Sie sich zudem darauf ein, daß es ggf. recht langsam reagiert beim Ausführen der Übergabe in die Vorschau. Exemplarisch hier der Prozess beim Projekt-Druck.

Sobald man im Dialog Drucken klickt, sieht man im Dock neben profacto die Symbole für Vorschau und pfPrntPdf. Letzteres ist ein Script um das PDF-Dokument an Vorschau weiterzuleiten und den Druckdialog zu öffnen. Das darf es jetzt von Haus aus nicht mehr  ohne einige Freigaben in den Systemeinstellungen

Folgender Dialog tauch nach einer Weile auf dem Bildschirm auf:

Klicke Sie auf OK. Danach - haben Sie ggf. etwas Geduld -  folgt dieser Dialog:

 

Klicken Sie auf Systemeinstellungen öffnen. Klicken sie auf das Vorhängeschloss unten links.


Autentifizieren Sie sich mit einem  Administrator-Account, sofern Ihr eigener keiner ist und dann auf Schutz  aufheben

Wählen Sie in der Liste pfPrntPdf aus. Es wird noch keine Aktivierung sichtbar sein, markieren Sie es und verlassen Sie die Systemeinstellungen.

pfPrntPdf braucht noch eine zweite Freigabe, bestätigen Sie mit OK.

Folgender Dialog könnte öfter kommen, wenn Sie drucken, sofern Sie bestätigen ist es aber okay.

Danach öffnet sich in Vorschau der gewohnte Druckdialog mit Auswahl des Druckertreibers und Ihren Einstellungen.



  • No labels